gatz intro
Kanadier von Gatz

Für eine bessere Übersichtlichkeit, haben wir die Boote von Gatz nach den verwendeten Materialen eingeteilt:

Holz-Composite: Klassisch geschnittene Boote aus Laminat, mit Holz-Fitting

Composite: Die beliebten „Indianer“-Boote von Gatz, mit hochgezogenen Spitzen

Royalex: Robuste Tourenboote mit Vinyl- oder Holzsüllrand

PE: Kostengünstige „Schwergewichte“

 

Boote, die wir am Lager haben, sind gekennzeichnet: AM LAGER

Weitere Modelle und Modellvarianten liefern wir Ihnen gerne auf Bestellung. Die Lieferzeit beträgt zwischen 4 und 12 Wochen. Bestellung ab Herbst werden in der Regel im folgenden Frühling ausgeliefert.

 

Gatz baut seit 1961 Kanadier in deutscher Qualität. Eine Vielfalt an Modellen, vom Solokanadier bis zum Mannschaftskanadier im traditionellen Design oder in moderneren Formen stehen zur Auswahl. Einige Leckerbissen für Lederstrumpf und Indianerfans gehören mit dazu. Die Boote sind sehr sauber verarbeitet und lassen eine grosse Auswahl an Sitzvarianten zu. Ein Markenzeichen der Firma sind auch die verschiedenen melierten Farbtöne. Als einzige Firma bietet Gatz für alle laminierten Boote passende Spritzdecken an, welche auch in schwerem Wasser tadellos funktionieren.

 

Materialien

Royalexboote: Sandwichplatte aus ABS-Kunststoff, mit Schaumkern in der Mitte und UV-beständiger Beschichtung innen und aussen. Sehr schlagfest, geringe Bruchgefahr, unsinkbar, pflegefrei, bedingt Abriebsfest. Für den harten Einsatz kann ein Bugschutz auflaminiert werden. Gatz verwendet die stärksten Platten, die auf dem Markt erhältlich sind.

Laminierte Boote (composite): steifer Rumpf, sehr gute Gleiteigenschaften, bedingt schlagfest aber einfach und günstig selbst reparierbar. Ideal für See und grosse Flüsse mit viel Wasser.
Die Standardbauweise der Gatz Kanus ist in GFK (Glasfaser) mit Kevlar-Carbon Verstärkungen an den am meisten beanspruchten Stellen. Diese Boote bieten ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis und eignen sich sehr gut für den Allroundeinsatz.
Die Leichtbauvariante wird mit Kevlar- und Carbonfasern gefertigt, was robuste Boote mit geringerem Gewicht zur Folge hat.
Bei der Ultraleichtvariante wir ein sehr hoher Anteil an Carbonfasern verwendet, daraus resultieren sehr leichte Boote, welche aber eine saubere Fahrweise auf dem Wasser und nicht auf den Felsen voraussetzen. Ein Gatz Carbonboot mit Holzsüllrand ist etwas vom Feinsten. Alle laminierten Boote sind mit Schaum-Auftriebskörpern versehen und sind unsinkbar.

Polyethylen Boote: sind ziemlich schwer aber sehr robust. Gatz verwendet ein zähes Mehrschichtpolyethylen mit einem Schaumkern in der Mitte. Somit sind die Boote auch unsinkbar. Polyethylen hat die Eigenschaft des "schüsselns", das heisst, der Bootsrumpf wird früher oder später leichte Wellen aufweisen. Diese Variante ist kostengünstig.